Image result for js css htmlAuf den Webseiten im Internet werden heutzutage die verschiedensten Technologien verwendet, um Elemente oder deren Eigenschaften zu verändern. Wurde in früheren Zeiten vor allem Adobe Flash für Webanimationen verwendet, können die Entwickler heute aus einem deutlich breiteren Angebot schöpfen. Wir möchten an dieser Stelle die verschiedenen Möglichkeiten vorstellen, welche Webentwicklern bei der Erstellung von Animationen zur Verfügung stehen.

HTML5 / CSS3

Seit Anbeginn des Internets werden Webseiten bereits mit HTML und CSS erstellt, doch es dauerte bis ins Jahr 2012, bis es den Anwendern auch möglich war Animationen mit diesen Technologien zu erstellen. Zwar halten sich die Möglichkeiten dabei durchaus in Grenzen, allerdings sind HTML und CSS die Webtechnologien schlechthin, weshalb viele Entwickler einfache Animationen mittlerweile gerne mit diesen Technologien erstellen.

JavaScript

JavaScript gibt Frontend-Entwicklern vielfältige Möglichkeiten zur Manipulation von Elementen auf einer Webseite an die Hand. Somit lassen sich mit JavaScript die verschiedensten Arten von Animationen auf einer Webseite realisieren, darunter auch solche, die mit HTML und CSS nicht erstellt werden können. Daher setzen Entwickler bei der Umsetzung komplexerer Animationen zumeist auf diese Technologie oder eine der verfügbaren JavaScript Bibliotheken, die ebenfalls sehr einfach zur Erstellung von Animationen auf einer Webseite genutzt werden können.

jQuery

Bei jQuery handelt es sich um eine der angesprochenen JavaScript Bibliotheken. Als solche verfügt die Technologie über eine vereinfachte Syntax im Vergleich zu JavaScript, was es Anwendern ermöglicht auf einfache Art und Weise die verschiedensten Animationen zu erstellen, die sich auch mit JavaScript erstellen lassen. Zwar reicht die Qualität der Animationen, welche mit jQuery erstellt werden können, durchaus an die von JavaScript heran, allerdings nimmt jQuery durch das Einbinden von Plugins ein wenig mehr Speicherplatz in Anspruch. In den meisten Fällen merken dies die Besucher auf einer Webseite allerdings nicht einmal. Wer seine Webseite so schlank wie nur möglich erstellen möchte, der sollte daher bei der Erstellung von Animationen auf JavaScript setzen.